Badeort Domburg

Domburg ist Zeelands aeltester Badeort. Eine Kombination aus herrlicher Natur mit schoenem Strand und einer eindrucksvollen Kleinstadt direkt hinter den Duenen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist Domburg ein Badeort, obwohl die ersten Touristen schon im 17. Jahrhundert dorthin kamen. Die saubere Meeresluft in Kombination mit ausgedehnten Wald- und Duenengebieten haben eine hohe Anziehungskraft. Dies hat Anfang des 20. Jahrhunderts auch viele beruehmte Maler inspiriert, wie z.B. Jan Toorop oder Piet Mondriaan.

Domburg hat bis heute seine Anziehungskraft nicht verloren, es kommen jaehrlich tausende Touristen nach Domburg um hier ihren Urlaub zu verbringen oder auch mal fuer einen Kurztrip am Wochenende. Domburg ist beliebt, weil es so abwechslungsreich ist.Man kann z.B. nach einem schoenen Tag am Strand in einem der vielen Cafes und Restaurants (z.B. Restaurant B.) gemuetlich auf der Terrasse seinen Cappuccino geniessen. Wenn das Wetter mal nicht so gut ist, dann besteht die Moeglichkeit den Tag im Freizeitbad De Parel (Roompot BV) zu verbringen, dort kann man sich uebrigens auch im Wellnessbereich so richtig verwoehnen lassen, mit Massagen, Gesichtsbehandlungen etc. Fuer alle die gerne shoppen hat Domburg auch eine Menge zu bieten, es gibt verschiedene Boutiquen in jeder Preisklasse. Wer auf Luxus Wert legt, ist z.B. beim de Nobelaer gut aufgehoben, dort gibt es Kleidung von Gucci, Prada, Armani etc. 1 x woechentlich (montags von Mai bis September) findet auf der Hauptstrasse ein grosser Touristenmarkt statt, dort kann man alles bekommen (Backwaren, Obst, Fisch, Kleidung, Schmuck etc.), es bleiben keine Wuensche offen. Des weiteren verfuegt das Dorf ueber einen Golfplatz mitten in den Duenen sowie einen Minigolfplatz.

Auch im Winter (ganz besonders zur Weihnachtszeit und an Silvester, wenn das Dorf festlich geschmueckt ist) ist ein Besuch in Domburg zu empfehlen. Dick eingepackt kann man herrlich von der frischen Luft und dem Blick aufs Meer geniessen. An Silvester wird auf den Duenen aufs neue Jahr angestossen, man hat von dort einen wunderschoenen Blick ueber die Insel Walcheren, beleuchtet durch das schoene Feuerwerk. Fuer alle die gerne Radfahren gibt es viele schoene Ausflugsziele, die Orte Veere, Vlissingen. oder Middelburg sind alle gut mit dem Rad zu erreichen. Spaziergaenger kommen auch auf ihre Kosten. Die Mondriaanroute ist sehr zu empfehlen. Es ist eine kultur-historische Route (1,5 Stunden) mit interessanten Orten, wo u.a. Jan Toorop und Piet Mondriaan ihren Wohnsitz hatten. Diese Route geht an Landhaeusern, Duenen, alten Strassen und einer Strandpromenade entlang. Das Strandleben in Domburg hat auch viele Gesichter. Windsurfen ist hier das ganze Jahr erlaubt, stark besuchte Straende haben spezielle Surfkorridore. Bei Noordduin finden oft (inter)nationale Wettkaempfe statt. Wer einfach nur relaxen will, hat die Moeglichkeit eine der zahlreichen Strandkabinen zu mieten. Man kan auch in einem der Strandcafes eine Kleinigkeit Essen oder Trinken und dabei gemuetlich auf der Terrasse von der Sonne geniessen.